Rezept für leckere, vegane Spekulatius-Kugeln

Rezept für vegane Spekulatius-Kugeln

In der Weihnachtsbäckerei… Heute gibt es endlich wieder ein Rezept. Ich bin ja totaler Spekulatius-Fan. Wie sieht es da bei dir aus? Im heutigen Artikel gibt es aber mal eine etwas andere Art von Spekulatius: Spekulatius-Kugeln.

Spekulatius-Kugeln

Wie gesagt, ich liebe Spekulatius und ich liebe Energy Balls. Warum also nicht beides kombinieren. Ich habe ein bisschen herumgetüftelt und aus typischen Spekulatiuszutaten leckere Kugeln gezaubert. Die Kugeln sind super lecker, vegan und perfekt zum Verschenken geeignet. Außer natürlich bei euch sind sie genauso schnell alle wie bei mir.

In die Spekulatius-Kugeln kommen neben Datteln auch Mandelmus, Zitronenabrieb, Haferflocken, Mandeln, etwas Salz und natürlich das leckere Spekulatius-Gewürz. Spekulatius-Gewürz ist eine Mischung aus weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, Nelken, Kardamom und noch einigen anderen. Wenn du Lust hast, kannst du es gern selbst zusammenmischen oder einfach fertig in den meisten Lebensmittelgeschäften kaufen.

Die Haferflocken habe ich in meiner Küchenmaschine zu Haferflockenmehl verarbeitet. Auch die Mandeln habe ich so zerkleinert. Wenn du keine entsprechenden Geräte besitzt, kannst du aber auch zarte Haferflocken verwenden und gemahlene Mandeln und Mandelstifte kaufen. Das sollte auch funktionieren.

Live Like A Yogi-Adventskalender Türchen 12 Rezept Spekulatius-Kugeln vegan (2)

Spekulatius-Kugeln

Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

  • 100 g Datteln
  • 1 TL Spekulatius-Gewürz
  • 1 EL Mandelmus
  • 1/4 Zitrone
  • 40 g Haferflocken
  • 15 g gemahlene Mandeln (alternativ 15g Haferflocken)
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Mandelsplitter (als Topping)

Anleitungen

  1. Gegebenenfalls die Datteln entsteinen. Wenn du eher feste Datteln benutzt, weiche sie am besten für ein paar Minuten in heißem Wasser ein und drück das Wasser danach aus.

  2. Nun die Datteln mit dem Messer kleinschneiden oder in der Küchenmaschine/dem Standmixer zerkleinern.

  3. Die Haferflocken in der Küchenmaschine oder dem Standmixer zu Haferflockenmehl verarbeiten und zu den Datteln geben (falls du keines dieser Geräte hast, klappt es vermutlich auch mit zarten Haferflocken, die Konsistenz wird dann etwas gröber).

  4. Spekulatius-Gewürz, Salz, Mandelmus und den Zitronenabrieb dazugeben und alles am besten mit den Händen gut vermengen.

  5. Aus der Masse Kugeln formen und anschließend in Mandelsplittern wälzen.

Die Kugeln sind super schnell gemacht und halten sich im Kühlschrank ein bis zwei Wochen. Der Teig ergibt ungefähr 12 kleine Kugeln. Du kannst auch gern die doppelte oder dreifache Menge machen und hast so für die Adventszeit vorgesorgt.

Wenn du noch auf der Suche nach einem Plätzchenrezept bist, kann ich dir meine Pumpkin Spice Plätzchen empfehlen. Die machen nicht nur farblich was her, sondern sind auch richtig lecker.

Antworten